Trauben-Eiche zum Baum des Jahres 2014 ausgerufen

Die Traubeneiche — Baum des Jahres 2014

Die Traubeneiche

Dr. Silvius Wodarz, Präsident der Stiftung Baum des Jahres, hat am 24. Oktober 2013 in Berlin die Trauben-Eiche (Quercus petraea) zum Baum des Jahres 2014 ausgerufen. Die Schirmherrschaft der Feierlichkeiten hat Carsten Wilke, Präsident des Deutschen Forstvereins, übernommen und die neue Deutsche Baumkönigin 2014, Miriam Symalla, stellte die Trauben-Eiche bei der Feier im Berliner Zoo offiziell vor. „Eichen kommen 300 Jahre, stehen 300 Jahre und vergeh-en 300 Jahre“, heißt es im Volksmund. Damit ist eine Besonderheit der Trauben-Eiche bereits genannt: ihre hohe Lebenserwartung. Sie kann über 1.000 Jahre alt werden.[ →.Baum des Jahres ] (Foto: Wikipedia)

Be Sociable, Share!

Schreib einen Kommentar